23. August 2015

[Genesungstagebuch] Was macht mein Ellenbogen?

 
Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch gerne mal wieder etwas über meine Genesung meines Elllenbogens erzählen. 
Ich war ja am 5. Juli schwer auf der Treppe gestürzt und hatte mit den Ellenbogen gebrochen, in einem Trümmerbruch und so ist es eben schwierig mit der Heilung. 

Eigentlich sollte die Verletzung auch operierter werden, aber leider ist es so, dass ich wirklich keine guten Erfahrungen mit Krankenhäuser gemacht habe und ich eben auch nicht riskieren wollte, dass die Hand steif bleibt. 

So ist der Bruch so geheilt. Das Stück, was aus dem Ellenbogenknochen herausgebrochen ist, ist vom Oberarmmuskel nach oben gezogen wurden und wird dort wahrscheinlich verkapselt werden. 

Der letzte Verband war nun schwarz gewesen, inzwischen muss ich keinen Verband mehr tragen, aber die Beweglichkeit ist eben nich nicht wieder grossartig da. Ich kann den Arm eben mit etwa 90 Grad beugen, das wird auch nicht mehr gross weiter gehen, weil da der Knochenrest sitzt und die Streckung ist etwa bei 50 Grad, das soll aber durch die Physiotherapie besser werden, mit der ich nun beginne. 

Ich bewege den Arm schon selber etwas und ich versuche, die Steckung selber weiter zu bekommen und ich habe auch den Eindruck, dass es langsam besser wird. 

Zudem muss ich aufpassen, dass ich mir in der nächsten Zeit kein Bein oder sowas breche, weil bis zum Sommer nächsten Jahres darf ich keine Unterarmstützen nehmen und daher wäre es schwierig mit der Heilung, also muss ich noch etwas mehr auf mich achten. 

Ich schreibe euch immer mal wieder ein Update, wie es weitergeht, dann könnt ihr alle mitbekommen, was der Ellenbogen macht. 

Alles Liebe,
Katja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

=======================================================
Schön, das Du hier bist!
Über Deine Kommis freue ich mich natürlich sehr. Schreib doch einfach was Dir auf der Seele brennt.
Alles Liebe,
Katja
=======================================================