9. April 2015

Meckern am Mitt... Donnerstag #19

 
Hallo ihr Lieben, 
ja, heute wird aus dem Meckern am Mittwoch mal ein Meckern am Donnerstag, aber ich habe es gestern einfach nich geschafft, etwas zu bloggen. 

Private Meckerei: 
Also im Moment habe ich eigentlich viel zu meckern, wenn ich ehrlich bin, aber was mich immer noch wurmt, ist das: 

Ich bin ja gerade auf Wohnungssuche und nun muss man dazu wissen, dass wir (also meine Ma und ich) uns etwas vergrössern wollen, weil ich eben gerne wieder ein richtiges Arbeitszimmer hätte, momentan ist das eher eine provisorische Lösung, die ich da gerade habe, aber mein Studium ist recht aufwendig und meine Arbeit auch, deswegen sollte das alles auf etwas mehr Platz gebracht werden.
Jedenfalls sind also zwei Einkommen im Haus, das meiner Mutter von ihrer Arbeitsstelle im Pflegeheim (wo sie seit gut 4 Jahren arbeitet, also fest angestellt ist) und meins aus meiner Selbstständigkeit (ist seit gut einem Jahr) und nun sollte man meine, dass sich die Vermieter freuen, weil es eben 2 Einkommen gibt und so eigentlich die Miete abgesichert ist, aber Pustekuchen ist. 
Wir hatten eine echt schöne Wohnung gesehen, zwar etwa 70 € über dem Budget, aber okay, das ist jetzt nicht so das Thema für uns. Ich hatte die Wohnung zugesagt und der Vermieter wollte gerne noch Bedenkzeit haben. Der Herr meldete sich aber nicht und als ich dann mal nachfragt, weil wenn das nicht klappt, muss ich ja weitersuchen, bekam ich dann eine Antwort, mit der ich eigentlich nicht gerechnet habe. 

Ich gebe das jetzt mal sinngemäß wider, weil bei dem genauen Wortlaut gehe ich wieder an die Decke. 
"Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich von Ihnen jeden Monat die Miete bekomme, weil Sie sind ja nur selbstständig und Ihre Mutter ist ja nur in der Pflege angestellt." - WAS? Hallo, wir arbeiten beide hart, ich bin jetzt über ein Jahr selbstständig und wir tragen jetzt unsere Miete auch normal wieder jeder andere, haben keine Mietschulden und nichts. 
Also ehrlich, ich bin sonst nicht jemand, der an die Decke geht, aber ich bekomme für mein Studium keinen Cent vom Staat (ist aber eine andere Geschichte), mache mich deswegen selbstständig, damit ich etwas zum Haushaltseinkommen beitrage und mein Studium abdecke und dann muss ich mir das sagen lassen? 
Und dann auch noch meine Mutter damit beleidigen (weil ich finde das schon beleidigend, wenn man "nur in der Pflege" angestellt ist), weil sie in der Pflege arbeitet? Das ist ein harter Beruf, der zugegeben nicht immer nach dem bezahlt wird, was man eigentlich erwarten könnte, aber trotzdem lebt sie nicht vom Amt oder sonstwas. 
Also ehrlich, wie man so mit Menschen umgeht, die eine Wohnung mieten wollen und die Kaution bar auf den Tisch legen würden? Da fehlen mir echt die Worte...

Büchermeckerei:
Da das Thema heute frei steht, rege ich mich mal über etwas auf, was mir immer wieder begegnet und zwar schlechte Bindungen. Kennt ihr solche Bücher, bei denen der Umschlag superschnell einknicken? Das geht gar nicht, finde ich. :(

Alles Liebe,
Katja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

=======================================================
Schön, das Du hier bist!
Über Deine Kommis freue ich mich natürlich sehr. Schreib doch einfach was Dir auf der Seele brennt.
Alles Liebe,
Katja
=======================================================